Wir heissen Sie herzlich Willkommen bei der katholischen Pfarrei St. Peter und Paul in Sulgen.

Kalender

Wahl des Kirchenparlaments

Die stimmberechtigten Katholikinnen und Katholiken im Thurgau sind zur Wahl der Mitglieder der Synode am 13. Februar aufgerufen.

Die Stimmberechtigten Katholikinnen und Katholiken sind alle vier Jahre eingeladen, das Parlament der Katholischen Landeskirche des Kantons Thurgau – die Synode – neu zu wählen. Mit der neuen Landeskirchenverfassung, welche an der Volksabstimmung vom Wochenende des 12. und 13. Juni 2021 mit 90% Zustimmung angenommen wurde, ergeben sich folgende Änderungen:

  • Statt elf gibt es analog zu den Kantonsbezirken nur noch fünf Wahlkreise. Diese sind entsprechend grösser.
  • Die im Kanton wohnhaften ausländischen Katholikinnen und Katholiken sind ab 18 Jahren stimmberechtigt, sofern sie über die Aufenthalts- oder Niederlassungsbewilligung verfügen.

Die Wahlkreise erhalten pro 1’000 katholische Personen je ein Synodenmandat. In der überwiegenden Mehrheit besteht die Synode aus kirchlich engagierten und interessierten Personen. Pro Wahlkreis sollten jedoch zwei bis vier Seelsorgerinnen oder Seelsorger gewählt werden.

Die Synode ist das oberste Organ der Landeskirche. Sie steuert die Landeskirche über die Wahl von Personen, den Erlass von Gesetzen, die Hoheit über die Finanzen und die Aufsicht über den Kirchenrat. Sie tritt mindestens zweimal pro Jahr zusammen. Die Wahlgeschäfte werden von den Wahlkreisvorsitzenden vorbereitet, die Sachgeschäfte von den Kommissionen.

Die Landeskirche Thurgau bittet alle stimmberechtigten Katholikinnen und Katholiken der Einladung zur Wahl der Mitglieder der Synode nachzukommen. Die Wahlunterlagen wurden per Post zugestellt.

Weitere Informationen zur Synode finden Sie auf der Webseite der Landeskirche Thurgau https://www.kath-tg.ch/de/synode/steckbrief-synode.

Impressionen Sternsingen 2022

Aktuell

Masken im Gottesdienst

Gemäss behördlicher Anordnung ist ab sofort das Maskentragen auch in den „MIT Covid-Zertifikat“ gekennzeichneten Gottesdiensten obligatorisch. Bitte bringen Sie diese mit. Für den Fall, dass jemand nicht daran gedacht hat, haben wir in den Kirchen einige vorrätig und können diese zur Verfügung stellen.

Coronaschutzkonzept der Pfarrei St. Peter+Paul Sulgen

Allgemeine Hinweise:

Die Auslastung der Spitäler und die Gefahren rund um die Omikron-Variante führen zu verschärften Massnahmen des Bundes, der weiterhin die Kantone in die Pflicht nimmt. Massnahmen der Kantone sind also weiterhin im Auge zu behalten. Erneut zählt der Bundesrat auf verantwortungsvolles Handeln der einzelnen Personen, indem sie sich impfen lassen, Kontakte reduzieren, Abstand halten, die Schutzmaske tragen und die Hygienemassnahmen einhalten. Die Covid-19-Task Force des Bistum Basel empfiehlt die Impfung nachdrücklich. Sie zeigt ihre positive Wirkung seit einigen Monaten. Im Vergleich mit Gründen, die man gegen eine Impfung nennen kann, erachtet die Task Force die Impfung als das kleinere Uebel. 

Gottesdienste

Ab dem 20.12. gilt bei den Sonntaggottesdiensten die 2G – Regel (Genesen/ Geimpft). Der Zutritt zu den Gottesdiensten ist nur mit gültigem Zertifikat möglich.

Der Samstagabendgottesdienst in Bürglen und die Werktagsgottesdienste in Heldswil und Sulgen fallen nicht unter die Regelung. Die Teilnahme ist ohne Zertifikat möglich. Es gelten die bisherigen Schutzmassnahmen. Personendaten müssen erhoben werden.

Veranstaltungen in kirchlichen Räumen

Bei  Anlässen jeglicher Art  besteht  die Zertifikatspflicht gemäss der 2G- Regel.
Es gilt die Maskenpflicht.

Sulgen, 18.12.21
Martin Kohlbrenner, Pfarreileiter

Mitteilungen und Gottesdienste

Mitteilungen Nr. 03

Missione Cattolica

Die Missione Cattolica feiert in der ersten Jahreshälfte an folgenden Samstagen um 19 Uhr die Santa Messa in lingua italiana in Sulgen:

*12. Februar und 26. Februar 2022

*12. März und 26. März 2022

*09. April und 23. April 2022

*14. Mai und 28. Mai 2022

*11. Juni und 25. Juni 2022

Caritas-Sonntag

Der diesjährige Caritassonntag steht unter dem Motto: „Frauen sind stärker von Armut betroffen als Männer“

50 Jahre nach Annahme des Stimm- und Wahlrechts für Frauen, bleiben in der Schweiz zentrale Ungleichheiten zwischen den Ge-schlechtern bestehen. Diese führen dazu, dass Frauen überdurchschnittlich oft von Armut betroffen sind. Die Armutsquote von Frauen liegt in der Schweiz bei 9,1 Prozent, diejenige von Männern bei 8,4 Prozent. Beschränkt man sich auf Schweizer Staatsangehörige, lag die Armutsquote von Frauen 2019 bei 8,1 Prozent, jene der Männer bei 6,7 Prozent. Einige mögen den Unterschied kleinreden. Seine Relevanz liegt jedoch in der Tatsache, dass Frauen seit Beginn der Armutsmessung stets häufiger von Armut betroffen waren als Männer. Dies gilt auch für die Armutsgefährdung, also das Risiko, in Armut abzurutschen. Die stärkere Armutsbetroffenheit und Armutsgefährdung von Frauen ist also alles andere als zufällig – sie ist systematisch. Was sind die Gründe dafür?

Arbeitsmarkt schlechter gestellt

Frauen sind überdurchschnittlich oft von prekären Lebenslagen betroffen. Sie bekommen fast doppelt so häufig wie Männer nur befristete Arbeitsverträge oder gehen mehreren Jobs gleichzeitig nach. Auch die Quote der Un-terbeschäftigung ist bei Frauen viel höher. Das heisst, sie würden gerne mehr arbeiten, finden aber keine Stelle mit höherem Pensum. Bei den Aussteuerungen zeigt sich ein ähnli-ches Bild. Verlieren Frauen ihre Arbeit, tragen sie ein grösseres Risiko, ausgesteuert zu werden und ganz aus dem Arbeitsmarkt auszuscheiden.

Frauen verdienen weniger

Hinzu kommen grosse Lohnunterschiede: Gemäss Bundesamt für Statistik lag 2018 der Medianlohn von Frauen bei 6067 Franken, derjenige von Männern bei 6857 Franken. Fast die Hälfte dieses Unterschieds ist nicht erklärbar durch strukturelle Faktoren wie das Bildungsniveau, Arbeitserfahrung oder Führungspositionen. Das Lohnniveau in Berufen mit einem hohen Frauenanteil liegt denn auch deutlich tiefer als das Lohnniveau in Berufen mit einem hohen Männeranteil.

Teilzeiterwerb durch Familiengründung

Der Entscheid zur Erwerbstätigkeit bei der Familiengründung ist immer noch wesentlich vom Lohn und somit vom Geschlecht abhängig. Während Frauen ihr Erwerbspensum mehrheitlich reduzieren und einen Grossteil der unbezahlten Haus- und Betreuungsarbeit übernehmen, stocken Männer ihr Erwerbspensum in der gleichen Lebensphase auf. Dadurch tragen Frauen auch das Armutsrisiko. Bei einer Trennung oder Scheidung laufen sie Gefahr, ihren Lebensunterhalt nicht sichern zu können. Heute können nicht einmal die Hälfte der Frauen in der Deutschschweiz ihre Existenz alleine sichern.

 In den Gottesdiensten vom 29./30. Januar werden wir das Thema in den Mittelpunkt stellen und die jährliche Caritaskollekte aufnehmen.

Kollekte Caritassonntag

An diesem Wochenende ist Ihre Kollekte für die Arbeit der Caritas Luzern, unserem regionalen, katholischen Hilfswerk bestimmt. Caritas hilft Menschen in Not, ungeachtet ihrer religiösen und politischen Anschauung sowie ihrer ethnischen Zugehörigkeit. Mit professioneller Beratung, Begleitung, Bildungsangeboten und Projekten hilft sie, die Lebenssituation armutsbetroffener Menschen zu verbessern. Dazu ist die Caritas auf Ihre grosszügige ideelle und finanzielle Unterstützung angewiesen. Ihre Spende wird dieses Jahr vor allem Frauen und Müttern in unserer Region zu Gute kommen.

Weitere Informationen finden Sie im Internet auf www.caritas-luzern.ch. Ihnen allen ein herzliches «Vergelt’s Gott».

Gottesdienste

Darstellung des Herrn
Sonntag, 6. Februar um 10 Uhr in Bürglen, feiern wir das Fest „Darstellung des Herrn“, auch bekannt als Maria Lichtmess. Indieser Eucharistiefeier werden die Kerzen für  den Kirchengebrauch und die Kerzen, welche die Gläubigen von zuhause mitbringen, gesegnet.

Blasiussegen

Erteilung des Blasiussegens in den Gottesdiensten vom 6. Februar um 10 Uhr in Bürglen und um 19 Uhr in Bürglen


Herzliche Einladung zur Chinderfiir

In unserer Chinderfiir vom 13. Februar hörst du eine spannende Geschichte von einem Kampf zwischen zwei Männern. Der eine ist riesengross und der andere ist ganz klein. Wie das wohl ausgeht? Bist du neugierig geworden? Dann komm um 10 Uhr in den grossen Saal unter der Katholischen Kirche in Sulgen. Wir freuen uns auf viele kleine und grosse Erst-, Zweit- und Drittklässler.

Das Vorbereitungs-Team


FG – Vorschau: Jahresversammlung 2022

Am Dienstag, 22. Februar 2022, um 19.30 Uhr soll die 94. Jahresversammlung der Frauengemeinschaft Sulgen und Umgebung stattfinden. Aufgrund der aktuellen COVID-19-Situation ist es erst kurzfristig möglich, über den genauen Ablauf der Durchführung zu entscheiden. Die Mitglieder erhalten per Post die Einladung mit den aktuellen Informationen. Neumitglieder sind herzlich willkommen, bitte um eine Nachricht an unsere Präsidentin, Frau Claudia Vieli Oertle, vielioertle@bluewin.ch oder 079 544 51 41.

Claudia Vieli Oertle

Kinderfasnacht

Schon bald ist wieder Fasnacht! Wie wäre es mit der Jubla Sulgen zu feiern? Wir veranstalten am 12.02.22 für Kinder ab 6 Jahren einen grossartigen Fasnachtsnachmittag. Du und deine Freunde könnt euch gerne als euren Lieblingshelden verkleiden und bei uns verschiedene, lustige Aktivitäten machen. Achtet darauf, dass ihr genügend warm angezogen seid, da wir die ganze Zeit draussen sein werden. Konfetti ist verboten!

Inhalt des Toggles hier rein

Heimgegangen

Auferstehung ist unser Glaube, Wiedersehen unsere Hoffnung.

Aus unserer Pfarrei ist verstorben:

Am 11. Januar 2022 Herr Urs Peter Meile
(geb. 19. April 1956) aus Riedt b. Erlen

Was man tief in seinem Herzen besitzt, kann man durch den Tod nicht verlieren.

In diesem Sinne wünschen wir den Angehörigen viel Kraft und Zuversicht.

Generalversammlung Bürgler Katholikenverein

Der Vorstand hat beschlossen, die Generalversammlung vom 19. Februar 2022 zu verschieben auf den 17. September 2022. Bis dahin hoffen wir, dass die pandemische Lage sich verbessert hat und bitten um Verständnis.

Franz Eugster, Präsident

Mitteilungen Nr. 02

Coronaschutzkonzept der Pfarrei St. Peter+Paul Sulgen

Gottesdienste

Ab dem 20. Dezember 2021 gilt bei den Sonntaggottesdiensten die 2G – Regel (Genesen/Geimpft). Der Zutritt zu den Gottesdiensten ist nur mit gültigem Zertifikat möglich.

Der Samstagabendgottesdienst und der Pastoralraumgottesdienst in Bürglen sowie die Werktagsgottesdienste in Heldswil und Sulgen, fallen nicht unter die Regelung. Die Teilnahme ist ohne Zertifikat möglich. Es gelten die bisherigen Schutzmassnahmen und die Personendaten müssen erhoben werden.

Veranstaltungen in kirchlichen Räumen

Bei  Anlässen jeglicher Art  besteht  die Zertifikatspflicht gemäss der 2G- Regel.

Es gilt die Maskenpflicht.

Martin Kohlbrenner, Pfarreileiter


Missione Cattolica

Die Missione Cattolica feiert in der ersten Jahreshälfte an folgenden Samstagen um 19 Uhr die Santa Messa in lingua italiana in Sulgen:

*22. Januar 2022

*12. Februar und 26. Februar 2022

*12. März und 26. März 2022

*09. April und 23. April 2022

*14. Mai und 28. Mai 2022

*11. Juni und 25. Juni 2022

Ökumenischer Regionalgottesdienst

Sonntag, 16. Januar, 10 Uhr in der Evang. Kirche Erlen, anlässlich der Eröffnung der ökumenischen Gebetswoche zur „Einheit der Christen“. Das Motto der Gebetswoche lautet:

Wir haben seinen Stern im Osten gesehen und sind gekommen, ihn anzubeten (Mt 2,2)

Während der Gebetswoche für die Einheit der Christen versammeln sich weltweit Christen* innen aus vielen Traditionen und Konfessionen, um für die Einheit der Christen zu beten. Der Gottesdienst für das Jahr 2022 wurde vom Rat der Kirchen im Nahen Osten vorbereitet.

Die ausgewählten biblischen und liturgischen Texte beziehen sich auf den Besuch der Sterndeuter beim neugeborenen König, von dem das Mathäusevangelium berichtet.

Wir wollen die Gelegenheit nutzen, um auf unserem Pfarreigebiet mit den evangelischen Christen*innen aus Erlen, Sulgen und Bürglen diesen Gottesdienst gemeinsam zu feiern. In diesem Jahr ist die Kirchgemeinde Erlen Gastgeber.

Martin Kohlbrenner


Chinderfiir

Herzliche Einladung zur ökumenischen Chinderfiir

Vor über 2000 Jahren leuchtete ein speziell heller Stern am Himmel. Die Menschen spürten, das muss eine besondere Botschaft sein. Der Stern kündigte einen Freund an, mit dem wir heute noch durch dick und dünn gehen. Möchtest du mehr über ihn erfahren? Dann komm und schau herein! Parallel zum ökumenischen Regional-Gottesdienst laden wir am 16. Januar 2022 alle Kinder ab Kindergartenalter ganz herzlich zur ökumenischen Chinderfiir ein. Wir treffen uns um 09.50 Uhr vor dem Kircheneingang der evangelischen Kirche in Erlen. Auf dich freut sich das ökumenische Vorbereitungs-Team

Regula Merz

Einelterntreff

Der erste Einelterntreff im Jahr 2022 findet am Sonntag, 23. Januar ab 11 Uhr im Pfarreiheim Sulgen statt. Wir bitten um Anmeldung bis spät. Montag, 17. Januar 2022 bei Herrn Martin Kohlbrenner, Tel. 071 / 640 00 84 oder per E-Mail: martin.kohlbrenner@bluewin.ch.

Heimgegangen

Auferstehung ist unser Glaube, Wiedersehen unsere Hoffnung.

Aus unserer Pfarrei ist verstorben:
Am 14. Dezember 2021
Herr Pius Baumann
(geb. 26. Juli 1959)
aus Sulgen

Am 23. Dezember 2021
Herr Romano Citrini
(geb. 5. Januar 1932)
aus Schönenberg

Am 28. Dezember 2021
Frau Adelheid Bruggmann
(geb. 5. Januar 1932)
aus Sulgen

Am 1. Januar 2022
Frau Erminia Durante-Iuorno
(geb. 22. Juni 1932)
aus Erlen

Am 2. Januar 2022
Herr August Löpfe
(geb. 4. Oktober 1943)
aus Buchackern

Am 6. Januar 2022
Frau Monika Helg-Nessensohn
(geb. 28. Februar 1959)
aus Schönenberg

Was man tief in seinem Herzen besitzt, kann man durch den Tod nicht verlieren.

In diesem Sinne wünschen wir den Angehörigen viel Kraft und Zuversicht.

Fit für Familien und Rituale

Ein Kursangebot für Eltern mit Kindern im Vorschulalter

„Wie soll jemand entscheiden, ob ihm der Glaube schmeckt, wenn er ihn nie vorher gekostet hat?“ fragt Fulbert Steffensky, Theologe und Erziehungswissenschaftler.

Rituale geben Kindern ein Gefühl von Geborgenheit und stärken das Vertrauen. Kinderfragen bringen Eltern oft zum Nachdenken.

In die Beziehung zu Gotte kommt Bewegung, wenn Mütter und Väter das Abenteuer der religiösen Erziehung wagen – zusammen mit ihren Kindern.

Daten:

             **Sprechen & Beten mit dem Kind**
             Dienstag, 25.01.2022, 19.30 Uhr
             Pfarreizentrum Weinfelden

             ** Warum ist rel. Erziehung wichtig**
             Dienstag, 22.02.2022, 19.30 Uhr
             Pfarreisaal, Berg

             ** Rituale im Alltag mit Kindern**
             Donnerstag, 17.03.2022, 19.30 Uhr
             Pfarreiheim Sulgen   

Kollektenrapport

November 2021, Franken
07. Fastenopferprojekt DR Kongo, 400.30
13. Fastenopferprojekt DR Kongo, 550.00
14. Diözesanes Kirchenopfer, 101.05
21. Kath. Kinder- und Jugendhilfe, 241.60
28. Universität Fribourg, 247.78

Dezember 2021, Franken
05. Thiruvalla Indien, 160.45
12. Elternnotruf, 371.38
19. St-Petrus-Claver-Sodalität, 300.75
24./25. Kinderspital Bethlehem,  2‘685.85
26. Caritas Weihnachtsspende, 189.95

Beerdigungen, Franken
Antoniushaus Solothurn, 1‘111.60

(Rosita Schweiss, Bürglen)

Kirchgemeinderat

Wichtige Hinweise zu den bevorstehenden Gesamterneuerungswahlen

Wie bereits angekündigt, finden in unserer Kirchgemeinde am Wochenende vom 12. und 13. Februar 2022 die Gesamterneuerungswahlen statt. Neu zu bestellen sind einerseits die Mitglieder der Synode (Parlament der Landeskirche) und andererseits die Kirchgemeindebehörden sowie der Gemeindeleiter. In den kommenden Tagen erhalten Sie geschätzte Kirchbürgerinnen und Kirchbürger die Wahl- und Abstimmungsunterlagen zugestellt. Falls Sie aus irgendeinem Grund keine Unterlagen erhalten, bitten wir Sie, mit unserem Pfarreisekretariat in Sulgen Kontakt aufzunehmen.

Im Gegensatz zu den Proporzwahlen, wo es Parteilisten gibt, die man unverändert oder verändert in die Wahlurne legen darf, ist bei den Majorzwahlen nach schweizerischem und thurgauischem Recht immer nur ein leerer Stimmzettel vorgesehen. Deshalb ist es bei den bevorstehenden Wahlen unausweichlich, dass die Namen der zu wählenden Personen auf dem Stimmzettel handschriftlich aufgeführt werden müssen. Dabei sind nicht nur die vorgeschlagenen Personen, sondern alle Personen, welche das Stimmrecht besitzen, wahlberechtigt. Was unbedingt beachtet werden muss ist, dass bei der brieflichen Stimmabgabe der Stimmrechtsausweis eigenhändig unterschrieben werden muss. Stimmabgaben ohne diese Unterschrift sind leider ungültig.

Wir bitten Sie, von Ihrem Stimm- und Wahlrecht Gebrauch zu machen und sich an den bevorstehenden Gesamterneuerungswahlen zu beteiligen. Für Ihr diesbezügliches Engagement danken wir Ihnen im Voraus recht herzlich.

Andrea Lauener

Sternsingeraktion 2022

Gottesdienste

09.00 Wortgottesfeier mit Kommunion, Sulgen
OHNE Covid-Zertifikat

Kollekte: Kollegium St-Charles, Pruntrut

18.00 Eucharistiefeier, Bürglen
Dreissigster für Angelina Schärer, Schönenberg und Romano Citrini, Schönenberg
Jahrzeit für Johann und Maria Kolb-Schöpfer, Sulgen
OHNE Covid-Zertifikat

19.00 Santa Messa, Sulgen
OHNE Covid-Zertifikat

Kollekte: Kollegium St-Charles, Pruntrut

10.00 Wortgottesfeier mit Kommunion, Sulgen
MIT Covid-Zertifikat

19.00 Pastoralraum-Wortgottesfeier, Bürglen
OHNE Covid-Zertifikat

09.15 Eucharistiefeier, Heldswil
OHNE Covid-Zertifikat

10.00 Wortgottesfeier, Sulgen, im Seniorenzentrum

09.00 Eucharistiefeier, Sulgen
OHNE Covid-Zertifikat

Kollekte: Caritas TG

18.00 Wortgottesfeier mit Kommunion, Bürglen
OHNE Covid-Zertifikat

Kollekte: Caritas TG

10.00 Wortgottesfeier mit Kommunion, Sulgen
MIT Covid-Zertifikat

19.00 Pastoralraum-Wortgottesfeier, Bürglen
OHNE Covid-Zertifikat

09.15 Eucharistiefeier, Heldswil

OHNE Covid-Zertifikat

18.00 Ökumenische Andacht, Bürglen, im Aufenthaltsraum der Genossenschaft Sonnenpark

09.00 Eucharistiefeier zum Herz-Jesu-Freitag, Sulgen

OHNE Covid-Zertifikat

Kollekte: Kinderhilfe Emmaus

10.00 Eucharistiefeier und Erteilung des Blasiussegens, Bürglen
MIT Covid-Zertifikat

19.00 Pastoralraum-Eucharistiefeier und Erteilung des Blasiussegens, Bürglen
Dreissigster für Erminia Durante-Iuorno, Erlen,
August Löpfe, Buchackern und Monika Helg-Nessensohn, Schönenberg

Jahrzeit für Anna und Antoni Chomicz, Polen
OHNE Covid-Zertifikat

09.15 Eucharistiefeier, Heldswil
OHNE Covid-Zertifikat

10.00 Wortgottesfeier, Sulgen, im Seniorenzentrum

09.00 Eucharistiefeier, Sulgen
OHNE Covid-Zertifikat

Kollekte: Diözesane Kollekte

18.00 Wortgottesfeier mit Kommunion, Bürglen
Dreissigster für Adelheid Bruggmann-Weibel, Sulgen
OHNE Covid-Zertifikat

19.00 Santa Messa, Sulgen
OHNE Covid-Zertifikat

Kollekte: Diözesane Kollekte

10.00 Wortgottesfeier mit Kommunion, Sulgen
MIT Covid-Zertifikat

10.00 Chinderfiir im grossen Saal, Sulgen

19.00 Pastoralraum-Wortgottesfeier, Bürglen
OHNE Covid-Zertifikat

09.15 Eucharistiefeier, Heldswil
OHNE Covid-Zertifikat

10.00 Wortgottesfeier, Sulgen, im Seniorenzentrum

09.00 Wortgottesfeier mit Kommunion, Sulgen
OHNE Covid-Zertifikat

Kollekte: KIFA Schweiz

18.00 Wortgottesfeier mit Kommunion, Bürglen
mitgestaltet vom Kirchenchor

OHNE Covid-Zertifikat