Wir heissen Sie herzlich Willkommen bei der katholischen Pfarrei St. Peter und Paul in Sulgen.

Aktuell

Frauengemeinschaft geniesst einen Ausflug auf die Insel Reichenau

Bei herrlichem, heissem Sommerwetter reisten am letzten Mittwoch über 20 Frauen mit dem Zug, Postauto und Schiff auf die Insel Reichenau. Gestartet wurde am Vormittag beim Bahnhof in Sulgen. Einige trafen sich nach langer Zeit wieder zum ersten Mal, es gab viel Gesprächsstoff für den Austausch. Nach der Postautofahrt von Weinfelden nach Ermatingen, gab es eine kurze Schifffahrt auf die Insel Reichenau. Dort angekommen, ging es bereits zum Mittagessen auf die sonnengeschützte Terrasse des nahegelegenen Strandhotels.
Am Nachmittag besuchten die Frauen das Glasperlenatelier Viva von Petra und Victor Maurer. Sie empfingen die Frauengruppe mit einem kühlenden Getränk und erzählten, wie sie zum Glasperlenherstellen gekommen sind. Anschliessend konnten die interessierten Frauen Victor Maurer über die Schultern schauen, wie eine Glasperle entsteht. Er erklärte die Technik und den Herstellungsprozess. Das Abkühlen einer Perle, je nach Grösse, dauert mehrere Stunden und muss langsam geschehen, damit das Glas ohne Spannungen ist. Dieser sorgfältige Abkühlungsprozess verleiht der Glasperle ihre Qualität, in dem sie nicht zerbricht, wenn sie auf den Boden fällt. Je mehr Verzierungen und feine Strukturen auf der Glasperle sind, desto fragiler wird sie. Nachdem sich die Besucherinnen die Auslagen des handgefertigten Schmucks aus Glasperlen angeschaut und sich mit einzelnen Stücken selbst beschenkt oder Geschenke, wie z.B. Engel-Schlüsselanhänger eingekauft hatten, ging es in der heissen Sonne wieder den kurzen Weg zurück zum Schiffssteg. Schon bald legte das Kursschiff ab und führte die Reisegruppe wieder ans Schweizer Ufer nach Ermatingen zurück, wo es wieder mit dem Postauto und Zug nach Sulgen zurück ging.
Ein herrlicher Ausflug, bei bestem, fast zu heissem Wetter, den alle Frauen bei bester Gesellschaft sehr genossen.
FG Sulgen und Umgebung
Claudia Vieli Oertle, Präsidentin

Mitteilungen und Gottesdienste

Mitteilungen Nr. 14

Missione Cattolica

Am 31. Juli endet der 5-jährige kanonische Auftrag von Pater Marek Kluk in der Schweiz. Diesen hat er als Seelsorger für italienische Pfarreiangehörige der kath. Mission auch in unserer Pfarrei Sulgen ausgeführt.

Ab dem 1. August werden die MCLI Kreuzlingen-Arbon-Romanshorn und die MCLI Frauenfeld zu einer Mission des Kantons Thurgau mit dem Missionar Don Giorgio Celora vereint. Ab wann es wieder die Santa Messa in Sulgen geben wird, wissen wir zum heutigen Zeitpunkt noch nicht, werden Sie jedoch zu gegebener Zeit informieren.

Sommerferien

Lange Tage, viel Sonne, Freizeit und jede Menge Spass draussen! Der Sommer ist da und mit ihm die Ferienzeit. Ob Sie diese zu Hause verbringen oder in die Ferne schweifen, wir wünschen Ihnen allen einen schönen Sommer und eine erholsame Urlaubszeit!

Das Pfarreiteam

Gottesdienste während der Ferienzeit

Bitte beachten Sie, dass während der Sommer-ferien keine Samstagabend-Gottesdienste stattfinden. An den Sonntagen feiern wir jeweils um 10 Uhr einen Gottesdienst in Sulgen oder Bürglen und jeden Sonntagabend um 19 Uhr in Bürglen den Pastoralraum-Gottesdienst.

Heimgegangen

Auferstehung ist unser Glaube, Wiedersehen unsere Hoffnung.

Aus unserer Pfarrei ist verstorben:

–     Am 17. Juni Frau Carmen Bosshard-Müglich
(geb. 31. März 1968) aus Erlen

–     Am 22. Juni Frau Rosmarie Stäheli-Sievert
(geb. 18. Oktober 1934) aus Schönenberg

Was man tief in seinem Herzen besitzt, kann man durch den Tod nicht verlieren.

In diesem Sinne wünschen wir den Angehörigen viel Kraft und Zuversicht.


Frauengemeinschaft geniesst einen Ausflug auf die Insel Reichenau

Bei herrlichem, heissem Sommerwetter reisten am letzten Mittwoch über 20 Frauen mit dem Zug, Postauto und Schiff auf die Insel Reichenau. Gestartet wurde am Vormittag beim Bahnhof in Sulgen. Einige trafen sich nach langer Zeit wieder zum ersten Mal, es gab viel Gesprächsstoff für den Austausch. Nach der Postautofahrt von Weinfelden nach Ermatingen, folgte eine kurze Schifffahrt auf die Insel Reichenau. Dort angekommen, ging es bereits zum Mittagessen auf die sonnengeschützte Terrasse des nahegelegenen Strandhotels.

Am Nachmittag besuchten die Frauen das Glasperlenatelier Viva von Petra und Victor Maurer. Sie empfingen die Frauengruppe mit einem kühlenden Getränk und erzählten, wie sie zum Glasperlenherstellen gekommen sind. Anschliessend konnten die interessierten Frauen Victor Maurer über die Schultern schauen, wie eine Glasperle entsteht. Er erklärte die Technik und den Herstellungsprozess. Das Abkühlen einer Perle, je nach Grösse, dauert mehrere Stunden und muss langsam geschehen, damit das Glas ohne Spannungen ist. Dieser sorgfältige Abkühlungsprozess verleiht der Glasperle ihre Qualität, indem sie nicht zerbricht, wenn sie auf den Boden fällt. Je mehr Verzierungen und feine Strukturen auf der Glasperle sind, desto fragiler wird sie. Nachdem sich die Besucherinnen die Auslagen des handgefertigten Schmucks aus Glasperlen angeschaut und sich mit einzelnen Stücken selbst beschenkt oder Geschenke, wie z.B. Engel-Schlüsselanhänger eingekauft hatten, ging es in der heissen Sonne wieder den kurzen Weg zurück zum Schiffssteg. Schon bald legte das Kursschiff ab und führte die Reisegruppe wieder ans Schweizer Ufer nach Ermatingen zurück, wo es wieder mit dem Postauto und Zug nach Sulgen zurück ging.

Ein herrlicher Ausflug, bei bestem, fast zu heissem Wetter, den alle Frauen bei bester Gesellschaft sehr genossen.

FG Sulgen und Umgebung

Claudia Vieli Oertle, Präsidentin

Seniorenausflug vom 23. Juni 2022
zur Taminaschlucht

Die Sonne strahlte an diesem Morgen und mit ihr rund 40 Seniorinnen und Senioren, welche erwartungsvoll im Reisebus ihre Plätze einnahmen. Rheintalaufwärts ging die Fahrt Richtung St. Galler Oberland, rechts die Alpsteinbergwelt, der Gonzen hoch über Sargans mit seinem Schloss, links das Fürstentum Liechtenstein. Kaffee und Zopf, im Car serviert, stärkten unsere Gäste. In Bad Ragaz wechselten wir auf den Shuttlebus, welcher uns durch das schmale Schluchtental zum Alten Bad Pfäfers brachte. Nach dem feinen Mittagessen spazierten wir der Tamina entlang in die Schlucht, welche uns ein unbeschreibliches Naturschauspiel bot. Der Blick in die Tiefe zum rauschenden Fluss und hinauf zu den riesigen Felswänden, welche die Schlucht einschlossen und den Sonnenstrahlen und dem blauen Himmel nur durch grosse Lücken Einlass gewährten. Das Museum dokumentiert durch unzählige Gegenstände die damalige Bäderzeit. Eine kleine Kapelle vervollständigt den schön renovierten Bau des alten Bades. Die Rückfahrt führte uns dem Walensee entlang auf den Ricken, wo wir uns in der kühlen Gartenwirtschaft bei Kaffee und Glace oder einem Möschtli die Heimreise versüssten. Ein wunderschöner Tag wars, der hoffentlich allen noch ein wenig in Erinnerung bleibt.

Rosmarie Giger

Goldene Hochzeit

Liebe Jubilarenpaare

Sie feiern dieses Jahr Ihre Goldene Hochzeit? Dann gratuliere ich Ihnen herzlich! Ihr gemeinsamer Weg bis heute ist wahrlich ein guter Grund zum Feiern. Gerne lade ich Sie ein zum diesjährigen Festgottesdienst zur Goldenen Hochzeit am

Samstag, 3. September 2022 um 15.00 Uhr

in der Kathedrale St. Urs und Viktor

in Solothurn

Wir danken Gott für die durchlebten Jahre mit ihren Höhen und Tiefen und wir bitten gleichzeitig um seine Begleitung und seinen Segen für die kommenden Wegstrecken.

Ich freue mich, wenn auch in diesem Jahr wieder viele Paare an diesem besonderen Gottesdienst in unserer Kathedrale teilnehmen und wir uns anschliessend bei Kaffee und Kuchen auch persönlich begegnen.

Freundliche Grüsse

Dr. Felix Gmür, Bischof von Basel

Bitte melden Sie sich bis spätestens 12. August im Pfarreisekretariat an. Tel. 071 642 12 19.

Voranzeige

Samstag, 13. August 2022, 16 Uhr Katholische Kirche Bürglen, Vernissage zur Schrift

„Kirche St. Joseph Bürglen“

Autor  Stefan Fischer

Laudatio  Martin Kohlbrenner

Grussworte  ilian Germann, Josef Schurtenberger

Musik Katja Hänggi, Paul Steiner

Moderation Franz Eugster

Im Anschluss Apéro riche. Herzliche Einladung!

Verein Bürgler Katholiken

Nähere Angaben zum Anlass finden Sie in der nächsten Pfarrblattausgabe.

Gottesdienste

Dienstag, 5. Juli, Hl. Antonius Maria Zaccaría09.15 Eucharistiefeier, Heldswil

10.00 Wortgottesfeier, Sulgen, im Seniorenzentrum

18.00 Ökumenische Andacht, Bürglen, im Aufenthaltsraum der Genossenschaft Sonnenpark

09.00 Eucharistiefeier, Sulgen

18.00 Kein Gottesdienst, Bürglen

Kollekte: Justinus-Werk

10.00 Wortgottesfeier mit Kommunion, Sulgen
und Taufe von Lotta Wallerath aus Riedt

19.00 Pastoralraum-Wortgottesfeier, Bürglen

09.15 Eucharistiefeier, Heldswil

10.00 Wortgottesfeier, Sulgen, im Seniorenzentrum

09.00 Wortgottesfeier mit Kommunion, Sulgen

18.00 Kein Gottesdienst, Bürglen

Kollekte: Kinder und Jugendliche mit Behinderungen, Thiruvalla Indien

10.00 Eucharistiefeier, Sulgen
mit Taufe von Naomi Brühlmann aus Schönenberg

19.00 Pastoralraum-Eucharistiefeier, Bürglen
Dreissigster für Irene Karner-Dittli aus Sulgen, Irmgard Hugentobler-Zöhrer aus Schönenberg und Carmen Bosshard-Müglich aus Erlen

09.15 Eucharistiefeier, Heldswil

09.00 Eucharistiefeier, Sulgen

18.00 Kein Gottesdienst, Bürglen

Kollekte: Elisabethenwerk SKF

10.00 Wortgottesfeier mit Kommunion, Sulgen

19.00 Pastoralraum-Wortgottesfeier, Bürglen

09.15 Eucharistiefeier, Heldswil

10.00 Wortgottesfeier, Sulgen, im Seniorenzentrum

09.00 KEIN Gottesdienst

18.00 Kein Gottesdienst, Bürglen

Sonntag, 14. August um 10.00 Uhr
Ökumenischer Schulanfangsgottesdienst in der Evang. Kirche in SULGEN

Samstag, 3. September um 17 Uhr
Eucharistiefeier des Pastoralraumes in der Kirche WERTBÜHL, Sternmarsch zur Kirche

Sonntag, 4. September um 10.00 Uhr
Ökum. Weihergottesdienst beim Istighofer Weiher in BÜRGLEN

Weitere aktuelle Themen

Erstkommunion 2022

Thema  «Geborgen in Gottes Hand»

Unsere Erstkommunionkinder

Liebe Kommunionkinder

Wir wünschen euch und der ganzen Familie einen wunderschönen Erstkommuniontag!

Corona-Pandemie

Neue Situation:  Bundesrat und in Folge das Bistum Basel heben die meisten Massnahmen ab 17.2. auf.

Ab sofort fällt die 2G- Regelung und die Maskenpflicht in unseren Gottesdiensten weg.

Gottesdienste sind so wieder frei zugänglich und in den Räumen des Pfarreiheims gelten die Vorgaben, wie sie vor der Pandemie gültig waren.

Vorerst bleiben bis auf weiteres auf Empfehlung des Bistums folgende Hygienemassnahmen bestehen:

  • Die Kollekte wird als Türkollekte aufgenommen
  • Der Friedensgruss per Handschlag wird durch Zunicken ersetzt.

Weiterhin stehen am Eingang der Kirchen Desinfektionsmittel und Masken für den freiwilligen Gebrauch zur Verfügung

Martin Kohlbrenner, Pfarreileiter

Wahl des Kirchenparlaments

Die stimmberechtigten Katholikinnen und Katholiken im Thurgau sind zur Wahl der Mitglieder der Synode am 13. Februar aufgerufen.

Die Stimmberechtigten Katholikinnen und Katholiken sind alle vier Jahre eingeladen, das Parlament der Katholischen Landeskirche des Kantons Thurgau – die Synode – neu zu wählen. Mit der neuen Landeskirchenverfassung, welche an der Volksabstimmung vom Wochenende des 12. und 13. Juni 2021 mit 90% Zustimmung angenommen wurde, ergeben sich folgende Änderungen:

  • Statt elf gibt es analog zu den Kantonsbezirken nur noch fünf Wahlkreise. Diese sind entsprechend grösser.
  • Die im Kanton wohnhaften ausländischen Katholikinnen und Katholiken sind ab 18 Jahren stimmberechtigt, sofern sie über die Aufenthalts- oder Niederlassungsbewilligung verfügen.

Die Wahlkreise erhalten pro 1’000 katholische Personen je ein Synodenmandat. In der überwiegenden Mehrheit besteht die Synode aus kirchlich engagierten und interessierten Personen. Pro Wahlkreis sollten jedoch zwei bis vier Seelsorgerinnen oder Seelsorger gewählt werden.

Die Synode ist das oberste Organ der Landeskirche. Sie steuert die Landeskirche über die Wahl von Personen, den Erlass von Gesetzen, die Hoheit über die Finanzen und die Aufsicht über den Kirchenrat. Sie tritt mindestens zweimal pro Jahr zusammen. Die Wahlgeschäfte werden von den Wahlkreisvorsitzenden vorbereitet, die Sachgeschäfte von den Kommissionen.

Die Landeskirche Thurgau bittet alle stimmberechtigten Katholikinnen und Katholiken der Einladung zur Wahl der Mitglieder der Synode nachzukommen. Die Wahlunterlagen wurden per Post zugestellt.

Weitere Informationen zur Synode finden Sie auf der Webseite der Landeskirche Thurgau https://www.kath-tg.ch/de/synode/steckbrief-synode.

Impressionen des Palmsonntaggottesdienstes zum Thema: «Die Kinderbrücke»