Wir heissen Sie herzlich Willkommen bei der katholischen Pfarrei St. Peter und Paul in Sulgen.

Aktuell

Coronaschutzkonzept der Pfarrei St. Peter+Paul Sulgen

Allgemeine Hinweise:

Ab dem 13. September 2021 gilt eine ausgedehnte Zertifikatspflicht, die bis zum 24. Januar 2022 befristet ist. Zwei Szenarien sind zu unterscheiden:

  1. Veranstaltungen, zu denen bei Personen ab 16 Jahren der Zugang auf Personen mit einem Zertifikat beschränkt wird: Es gelten keine Einschränkungen (Schutzmassnahmen) mehr.
  2. Veranstaltungen, zu denen alle Personen ab 16 Jahren zugelassen sind: Es gelten die bisherigen Schutzmassnahmen wie Maskenpflicht, Hygienemassnahmen, Abstand halten, max. zwei Drittel der Kapazität einlassen.

Gottesdienste

Ab dem 18.9. gilt bei den Sonntaggottesdiensten die 3G – Regel (Genesen/ Geimpft/ Getestet). Der Zutritt zu den Gottesdiensten ist nur mit gültigem Zertifikat möglich.

Der Samstagabendgottesdienst in Bürglen und die Werktagsgottesdienste in Heldswil und Sulgen fallen nicht unter die Regelung. Die Teilnahme ist ohne Zertifikat möglich. Es gelten die bisherigen Schutzmassnahmen (s.o.). Personendaten müssen erhoben werden.

Veranstaltungen in kirchlichen Räumen

Für Veranstaltungen in Innenräumen kann darauf verzichtet werden, den Zugang für Personen ab 16 Jahren auf Personen mit einem Zertifikat zu beschränken, wenn folgende Voraussetzungen erfüllt sind:

a. Die maximale Anzahl Personen, seien es Besucherinnen und Besucher oder Teilnehmende, beträgt unter 30.
b. Es handelt sich um eine Veranstaltung eines Vereins oder einer anderen beständigen Gruppe, deren Mitglieder dem Organisator bekannt sind.
c. Die Einrichtung ist höchstens zu zwei Dritteln ihrer Kapazität besetzt.
d. Die Pflicht zum Tragen einer Gesichtsmaske wird befolgt; zudem wird der erforderliche Abstand nach Möglichkeit eingehalten.
e. Es werden keine Speisen und Getränke konsumiert

Bei internen Veranstaltungen von Gruppierungen (Gremien, Chöre etc.) entscheidet die leitende Person gemäss Kenntnisstand des Impfstatus, ob auf die Schutzmassnahmen verzichtet werden kann.

Bei offenen Anlässen (bspw. Erwachsenenbildungsanlässe) besteht grundsätzlich die Zertifikatspflicht gemäss der 3G- Regel. Nähere Angaben sind jeweils im Vorfeld dem Pfarreiblatt zu entnehmen.

Sulgen, 15.9.21
Martin Kohlbrenner, Pfarreileiter

Mitteilungen und Gottesdienste

Mitteilungen Nr. 22

Missione cattolica

Die Missione Cattolica feiert am Samstag, 27. November und 11. Dezember um 19 Uhr die Santa Messa in lingua italiana in Sulgen

Das Patrozinium der Kapelle Heldswil

Am 26. November feiert die Kirche den Gedenktag der heiligen Katharina von Alexandrien. Unsere schöne Kapelle in Heldswil ist ihrem Namen geweiht worden. Katharina war eine entschlossene, mutige und kluge Frau, die anfangs des 4. Jahrhunderts in der Christenverfolgung unter Kaiser Maxentius durch Folter an Leib und Seele weg von ihrem christlichen Glauben gebracht werden sollte. Als die verschiedenen Folterstrafen keine Wirkung zeigten, ließ Maxentius sie schließlich enthaupten. Sie zählt zu den 14 Nothelfern und wird als besonders gebildete Frau beschrieben, was sie zur Patronin der Studentinnen, der Philosophen und der Theologen, besonders der Prediger machte. Ich finde es einen Segen, dass wir jeden Dienstag hier einen Gottesdienst feiern und sie als Fürbitterin anrufen dürfen. Am Dienstag, 23. November, um 9.15 Uhr, feiern wir das Patrozinium unserer Kirchenpatronin. Möge die Fürsprache der heiligen Katharina uns alle begleiten.

Pfarrer Mathäus Varughese

Rorate-Gottesdienste mit «Zmorgen to go»

Bei Kerzenlicht, Musik und einfachen Texten in einen neuen Tag der Vorweihnachtszeit starten, das tut gut! Herzliche Einladung zu unseren Rorate-Gottesdiensten zum Thema „Fürchte dich nicht“und anschliessendem «Zmorgen to go!

Beginn ist jeweils um 06.15 Uhr

Dienstag, 30. November, Kath. Kirche Sulgen

Freitag, 3. Dezember, Mehrzweckraum Erlen

Dienstag, 7. Dezember, Kapelle Heldswil

Mittwoch, 8. Dezember, Evang. Kirchenzentrum Kradolf

Donnerstag, 9. Dezember, Kath. Kirche Bürglen

Bitte beachten Sie, dass der Einlass für alle Roratefeiern, nur MIT gültigem Covid-Zertifikat (ab 16 Jahren) möglich ist.

Adventsbesuche

Unser Team freut sich auf die traditionellen Adventsbesuche. Unter Berücksichtigung und Einhaltung der vorgegebenen Vorschriften, ist es möglich, dass den Besuchen nichts im Wege steht. Herzlich Ihr Team „Adventsbesuche“.

Brigitte Schöbi

Voranzeige

Senioren Gottesdienst mit Adventsfeier
9.12.2021, 14.00

Neuministrantenprobe

Die letzte Probe für die neuen Minis findet statt am Dienstag, 23. November von 17.00 -18.00 Uhr in der Kirche Bürglen.

Die Jubla Sulgen kranzt…

Wie jedes Jahr fertigt die JUBLA Sulgen selbstgemachte Adventskränze an. Der Verkauf der Abventskränze findet statt:

  • am 27.11.21 in Bürglen nach dem Gottesdienst von 18.45 – 19.15 Uhr
  • am 28.11.21 in Sulgen nach dem Gottesdienst von 10.45 – 11.15 Uhr
  • Es wird wieder ein Heimlieferservice angeboten, welcher am 27.11.21 von 16.15-17.45 Uhr erfolgt. Bitte haben Sie das Bargeld gerade richtig zur Hand. Vielen Dank!

Dekorations-, Grössen- und Farbwünsche (und auch den, wenn erwünschten Heimlieferservice) erhalten wir gerne auf Vorbestellung bis zum 23.11.21! Kontaktdaten: Anna Munz, Handy Nr.: 077 431 38 32 oder per Mail an: annamunz@gmx.ch

Preise:                    
Grosse Kränze→ Fr. 25.00
Kleine Kränze→ Fr. 15.00
Kranz ohne Kerzen→ Fr. 10.00
Heimlieferservice→ Fr. 05.00

Firmung 2022

Für die angemeldeten Firmlinge finden folgende Firmkurs-Module statt:

  • Mittwoch, 24. November, 18 – 20 Uhr, „Wer hat die Welt erschaffen?“
  • Mittwoch, 1. Dezember, 18 – 20 Uhr, „Wer war eigentlich Jesus?“

Heimgegangen

Auferstehung ist unser Glaube, Wiedersehen unsere Hoffnung.

Aus unserer Pfarrei sind verstorben:

–    Am 31. Oktober 2021 Frau Maria Kolb-Schöpfer (geb. 25. Juli 1926) aus Sulgen

–    Am 4. November 2021 Herr Beda Sartory  (geb. 10. Mai 1926) aus Bürglen

–    Am 12. November 2021 Frau Rosita Schweiss-Signorini (geb. 3. Juni 1950) aus Bürglen

Was man tief in seinem Herzen besitzt, kann man durch den Tod nicht verlieren.

In diesem Sinne wünschen wir den Angehörigen viel Kraft und Zuversicht.


Gemeinsam Guetzli backen

Die Frauengemeinschaft bietet dieses Jahr wieder einen Samstagvormittag an, um gemeinsam Guetzli zu backen. Mamis, Papis, Gottis, Grossis… sind herzlich eingeladen mit den Kindern teilzunehmen und gemeinsam einen Vormittag zu verbringen. Das Guetzli backen findet am Samstag, 27. November 2021, von 9 bis 11.30 Uhr im grossen Saal unserer Pfarrei in Sulgen statt. Eine Anmeldung ist bis zum 14. November an Claudia Vieli Oertle, 079 544 51 41 oder vielioertle@bluewin.ch erforderlich. Die Teilnehmerzahl ist auf 12 Erwachsene beschränkt. Wir halten uns an die Vorgaben des BAG, es gilt Zertifikatspflicht (3G) ab 16 Jahren. Bitte leere Guetzlidosen, Topflappen und Schürze mitbringen. Die FG freut sich auf die gemeinsame Advents-Einstimmung und feinen Guetzli-Duft.

 

Kirchenvorsteherschaft

Gesamterneuerungswahlen 2022

Wie der Kirchenrat der Kath. Landeskirche Thurgau mitteilte, wird die neue Verfassung der Kath. Landeskirche (LKV) und die beiden Gesetze, das Landeskirchengesetz (LKG) und das Kirchgemeindegesetz (KGG), nach Genehmigung des Grossen Rates des Kantons Thurgau per 1. Januar 2022 in Kraft gesetzt. Aufgrund dieser neuen Rechtsgrundlagen weist der Kirchenrat die Kirchgemeinden an, im Frühjahr 2022 die Gesamterneuerungswahlen für Kirchgemeinde und Synode zu organisieren.

  1. a) Wahl der Synode

Die Anzahl Wahlkreise wurde von bisher 11 auf neu 5 reduziert. Ebenfalls wurde die Synode auf 80 Mitglieder reduziert. Jeder Wahlkreis erhält pro 1’000 landeskirchliche Mitglieder ein Mandat (Sitz) in der Synode. Der Wahlkreis Weinfelden, zudem die Kirchgemeinde Sulgen gehört, erhält neu 17 Mandate. Jeder Wahlkreis hat einen Vorsitzenden mit Stellvertretung. Ihnen obliegt in Absprache mit den Kirchgemeinderäten des Wahlkreises die Wahlvorschlagslisten der Wahlkreise zu erstellen. So wie sich die Situation aktuell präsentiert, stellen sich in unserer Kirchgemeinde von drei bisherigen Synodalen, zwei und von zwei bisherigen Suppleanten, einer für eine weitere Legislaturperiode zur Verfügung.

  1. b) Wahl der Kirchgemeindebehörden

Die Amtszeit der Behörden der Kirchgemeinde endet gemäss der neuen Rechtsgrundlage neu am 31. Mai (bisher 31. Dezember). Dadurch wird die Amtszeit 2018 – 2022 um sieben Monate verkürzt. Die Kirchenvorsteherschaft hat beschlossen, diese Wahlen zusammen mit den Synodalwahlen am Wochenende 12. / 13. Februar 2022 an der Urne durchzuführen. Zu wählen sind der Kirchgemeinderat (bisher Kirchenvorsteherschaft), das Kirchgemeindepräsidium, die Rechnungsprüfungskommission (bisher Revisionskommission) sowie das Wahlbüro. Sämtliche bisherigen Amtsinhaberinnen und Amtsinhaber stellen sich für eine weitere Legislaturperiode zur Verfügung. Grundsätzlich würden wir den Kirchgemeinderat gerne um eine Person erweitern. Interessierte Personen können sich gerne beim Kirchgemeindepräsidium melden.

Neu müssen die Kirchenpflegerin oder der Kirchenpfleger nicht mehr von der Kirchgemeinde gewählt werden. Sie werden vom Kirchgemeinderat für die Rechnungsführung angestellt. Wir sind in der glücklichen Lage, dass sich unsere langjährige, pflichtbewusste und kompetente Finanzverantwortliche (Pflegerin) Daniela Schlumpf weiterhin für dieses anspruchsvolle Amt zur Verfügung stellt.

  1. c) Wahl des Gemeindeleiters

Mit dem Inkrafttreten des KGG müssen sich die Leitungen der Pfarreien neu alle vier Jahre der Wiederwahl stellen. Die bisherige stille Wahl wurde abgeschafft. Für die Wahl der Leitung der Pfarrei können sich nur Personen zur Wahl stellen, welche die missio canonica des Bischofs haben. Gemeindeleiter Martin Kohlbrenner stellt sich für eine Wahl zur Verfügung.

  1. d) Meldung von Kandidaturen

Grundsätzlich können alle Personen, welche das Stimmrecht besitzen, sich als Mitglieder des Kirchgemeinderates, der Rechnungsprüfungskommission, dem Wahlbüro und der Synode wählen lassen. Kandidaturen sind spätestens 15. Dezember 2021 beim Kirchgemeindepräsidium anzumelden. Später gemeldete Kandidaturen finden keine Aufnahme mehr auf dem offiziellen Wahlzettel, bleiben aber wählbar.

Gottesdienste

Stiftung Kath. Kinder- und Jugendhilfe

18.00 Eucharistiefeier, Bürglen
OHNE Covid-Zertifikat

Dreissigster für Margrith Zollinger-Gähler, Schönenberg
Jahrzeit für Margrit Schürpf-Ebnöther, Kradolf

Kollekte: Stiftung Kath. Kinder- und Jugendhilfe

10.00 Eucharistiefeier, Sulgen
MIT Covid-Zertifikat

19.00 Pastoralraum-Eucharistiefeier, Bürglen
OHNE Covid-Zertifikat

Jahrzeit für Martha Thür, Sulgen

09.15 Eucharistiefeier zum Patrozinium der Kirchenpatronin, Hl. Katharina von Alexandrien, Heldswil
OHNE Covid-Zertifikat

10.00 Wortgottesfeier, Sulgen, im Seniorenzentrum

09.00 Eucharistiefeier, Sulgen
OHNE Covid-Zertifikat

Kollekte: Universität Fribourg

18.00 Wortgottesfeier mit Kommunion, Bürglen
OHNE Covid-Zertifikat
nach dem Gottesdienst Adventskranzverkauf

19.00 Santa Messa, Sulgen
OHNE Covid-Zertifikat

Kollekte: Universität Fribourg

10.00 Eucharistiefeier mit feierlicher Ministrantenaufnahme und Verabschiedung, Sulgen
MIT Covid-Zertifikat
nach dem Gottesdienst Adventskranzverkauf

19.00 Pastoralraum-Eucharistiefeier, Bürglen
OHNE Covid-Zertifikat

Jahrzeit für Orazio De Braco, Erlen

06.15 Rorate-Gottesdienst, Sulgen
anschliessend «Zmorgen to go»
MIT Covid-Zertifikat

09.15 Eucharistiefeier, Heldswil
OHNE Covid-Zertifikat

10.00 Wortgottesfeier, Sulgen, im Seniorenzentrum

18.00 Ökumenische Andacht, Bürglen, im Aufenthaltsraum der Genossenschaft Sonnenpark

06.15 Rorate-Gottesdienst, Erlen
anschliessend «Zmorgen to go
MIT Covid-Zertifikat

09.00 Eucharistiefeier zum Herz-Jesu-Freitag, Sulgen
OHNE Covid-Zertifikat

Rorate-Gottesdienst in der Kapelle Heldswil

anschliessend «Zmorgen to go

MIT Covid-Zertifikat

Rorate-Gottesdienst in Kradolf, Evang. Kirchenzentrum

anschliessend «Zmorgen to go

MIT Covid-Zertifikat

Rorate-Gottesdienst in Bürglen

anschliessend «Zmorgen to go

MIT Covid-Zertifikat